Aktuelles

Silvester: Stress, Angst, Panik für die Tiere

Veröffentlicht am 30.12.2022 Allgemein Heimtiere Wildtiere

Raketen und Böller lösen bei vielen Tieren Angst, Schrecken und Panik aus. Neben den vielen negativen Folgen wie Müll und den Umweltfolgen, die ein Feuerwerks mit sich bringt, reagieren viele Tiere, Haustiere, Wildtiere und auch Tiere in der Landwirtschaft, mit Stress und Panik auf die lauten Geräusche und die ungewöhnlichen Lichteffekte, die mit einem Feuerwerk einhergehen. Seit Jahren setzt sich der Landesverband Bayern des Deutschen Tierschutzbundes zusammen mit den angeschlossenen Mitgliedsvereinen für ein Verbot des privaten Feuerwerks zu Silvester ein und appelliert an Tierfreunde, mit gutem Beispiel voranzugehen sowie auf ein privates Feuerwerk zu verzichten.

„Menschen können den Sinn für ein Feuerwerk an Silvester und dem Jahreswechsel verstehen. Für Tiere gibt es keinen Jahreswechsel. Sie wissen nicht dass die menschliche Erfindung des neuen Jahres überhaupt existiert und etwas Besonderes sein soll, geschweige denn dass man es mit ohrenbetäubendem Lärm, Feuer, Rauch, Lichtblitzen usw. feiern soll. Für Tiere ist es einfach nur schrecklich.“, so Herbert Sauerer, Leiter der Geschäftsstelle des Landesverbandes. Viele Haustiere trauen sich noch Tage oder sogar Wochen nach Silvester nicht aus dem Haus, weil sie immer noch verängstigt sind.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Ihren Tieren einen guten Rutsch und ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr ohne Tierleid!

Zurück zur Übersicht Nächster Beitrag