Der Landesverband Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit“

Dieses berühmte Zitat von Albert Schweitzer ist Kerngedanke unserer Arbeit. Tierschutz geht uns alle an, denn Tierschutz ist auch Menschenschutz.

Wo immer Tiere nicht artgerecht gehalten, schlecht versorgt, gequält und getötet werden, ist  die gesamte Schöpfung und damit auch der Mensch betroffen. Profitdenken, Acht- und manchmal auch Gedankenlosigkeit verdrängen den notwendigen Respekt gegenüber unseren fühlenden Mitgeschöpfen.

Als Dachverband von 108 bayerischen Mitgliedsvereinen mit tausenden Mitgliedern sehen wir uns als Sprachrohr der Tiere und des Tierschutzgedankens.

Wir wollen dazu beitragen, die politischen Rahmenbedingungen zu Gunsten des Tierschutzes zu ändern. Deshalb suchen wir das Gespräch und den Kontakt zur Politik, zu Bündnispartnern, zu anderen Verbänden und in der Öffentlichkeit.

Die Verankerung des Tierschutzes in der Bayerischen Verfassung und im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland war ein wichtiger Schritt, damit die Rechte der Tiere endlich gleichrangig mit den Grundrechten wie Gewerbeausübung, Forschung und Kunst eine Güterabwägung erfahren. Wir werden mit Argusaugen die Einhaltung der Tierschutz-Richtlinien unaufhörlich und unermüdlich beobachten und bei Nichteinhaltung geeignete Maßnahmen ergreifen.

In unseren 85 bayerischen Tierheimen betreuen, pflegen und versorgen unzählige Tierpflegerinnen und Tierpfleger sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer täglich tausende von Tieren. Dieses Engagement in unseren Tierheimen ist unverzichtbar und kann nicht hoch genug geschätzt werden.

Bitte unterstützen Sie uns und unsere bayerischen Mitgliedsvereine, unsere vielfältigen Aufgaben zum Wohl der Tiere zu erfüllen. Dafür sind wir Ihnen dankbar.

In tierschützerischer Verbundenheit

Das Präsidium des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern e.V.